Herzlich willkommen auf der Internetseite des Heimatvereins Olpe!

Veranstaltungen des Heimatvereins und Rückschau auf 2018/2017

Franz-Hitze-Pfad und Dumicketal am 5. August 2018

-Zum Gedenken an die Priesterweihe und die Primiz des Sozialreformers und Priesters Prof. Dr. Franz Hitze vor 140 Jahren-

Franz Hitzes Primizurkunde

Mitglieder des Franz-Hitze-Vereins mit Franz-Hitzes Primizurkunde (gerahmte Kopie) vor der Kapelle Hitzendumicke 2015

„Natürlich Miteinander“ – eine Wanderung gemeinsam mit dem Verein Miteinander in Olpe, dem Franz-Hitze-Verein und  dem SGV

Treffpunkt wahlweise um 9.30 Uhr an der Wandertafel des SGV in Olpe, Bleichewiese – Wäscherinnenbrunnen und um 11.30 Uhr in Fahrenschotten (Transfer durch den Verein Miteinander ab Wandertafel SGV um 11.15 Uhr)
Wanderstrecke: Weierhohl, Obersee, St.-Valentin-Kapelle, Rosenthal (Jung), Alperscheid, Ahlsmicketal, Fahrenschotten – 7 km/175 HM
Zur Rast hält der Franz-Hitze-Verein Erfrischungsgetränke bereit. Danach geht es weiter zur St.-Georg-Kapelle Bühren und nach Dumicke, von dort durch das Dumicketal nach Hitzendumicke zur dortigen St.-Valentin-Kapelle. Gedenken an Franz Hitze mit Diakon Werner Schrage.

St. Valentin Hitzendumicke

Vor der St.-Valentin-Kapelle Hitzendumicke, Franz Hitzes Primizkapelle Foto Gerhard Burghaus

Schlussteil der Wanderung am Hitzenkreuz vorbei nach Hanemicke zu Hitzes Geburtshaus und seiner Kapelle. – 8 km/135 HM
Die gesamte Wanderstrecke beträgt ca. 15 km/310 HM
In der Gaststube Zum Minigolf findet eine Einkehr zum Abschluss statt. Rückfahrt individuell. Der Biggesee-Express fährt im Stundentakt in Richtung Olpe (15.44 – 21.44 Uhr) und in Richtung Attendorn/Finnentrop (16.16 bis 22.16 Uhr).

Anmeldung bist zum 3. August 2018 beim Wanderführer Gerhard Burghaus gerhardburghaus@web.de

  • Kapelle St. Valentin Ronnewinkel - Pilgerstation 16 auf dem Franz-Hitze-Pfad Infoprospekt der Bürgerinitiative zur Instandsetzung und Betreuung der St.-Valentins-Kapelle Olpe-Ronnewinkel e.V.
  • Vierter Heimatnachmittag 2018 - Der Heimatverein Olpe lud im Rahmen seines Heimatnachmittags am Samstag, 14. April 2018, zu einer geführten Besichtigung der St.-Severinus-Pfarrkirche in Wenden ein. Das um 1750 erbaute Gotteshaus gilt über den Heimatkreis hinaus als bedeutendes Beispiel barocker Sakralkunst. An ihrer Ausstattung wirkten nachweislich die Gebrüder Johann Nikolaus und Johann Theodor Düringer mit.
  • Ein Tag im Wildenburger Land - Ein Tag im Wildenburger Land - Sonntag, 13. Mai 2018 Eine Gemeinschaftswanderung zusammen mit dem Franz-Hitze-Verein und dem SGV Von Hohenhain ging es bei bestem Wanderwetter über die alte Bahntrasse nach Wildenburg-Bahnhof und in Sichtweite zur Wildenburg weiter durch die reizvolle Waldlandschaft zum Wasserschloss Crottorf, dem nördlichsten Wasserschloss des Landes Rheinland-Pfalz; dann über den alten weiterlesen
  • Dritter Heimatnachmittag 2018 am 10. März - Beim dritten Heimatnachmittag 2018 am 10. März kam die jüngere Geschichte von Olpe, Stadt und Land zur Sprache. Besonders zur jüngeren Geschichte von „Olpe, Stadt und Land“ wurden zahlreiche neue Fotos gezeigt, die zum großen Teil vom Referenten Gerhard Burghaus eigens für diese Veranstaltung angefertigt wurden. Dazu wurden die wichtigsten Daten der Stadtgeschichte aufgezeigt. Besonderes weiterlesen
  • Zweiter Heimatnachmittag - Der zweite Heimatnachmittag fand als Liedersingen in Hoch- und Plattdeutsch mit Karl-Josef Heuel und Peter Gummersbach am 10. Februar 2018 statt.
  • 40.Todesjahr des Heimatforschers Norbert Scheele (1903-1978) - Zwanzig Teilnehmer folgten am 13. Januar 2018 sehr interessiert den Ausführungen von Gerhard Burghaus zum 40.Todesjahr des Heimatforschers Norbert Scheele (1903-1978) Heimatnachmittag Norbert Scheele gehörte über 40 Jahre dem geschäftsführenden Vorstand unseres Vereins an, war Kreisheimatpfleger und Schriftleiter der Heimatblätter, später der Heimatstimmen. Seine unzähligen Forschungen auf allen Gebieten der Heimatgeschichte hat er der Öffentlichkeit weiterlesen
  • Veranstaltungen und Termine 2018 - Unser Faltblatt erhalten Sie in gedruckter Form im Stadtarchiv, in der Bücherstube Hachmann und bei Olpe Aktiv. Sie können sich das Jahresprogramm von dieser Homepage unter "Veranstaltungen" herunterladen.
  • Wir wünschen allen Mitgliedern und Gönnern ein gutes Jahr 2018 - Wir wünschen allen Mitgliedern und Gönnern ein gutes Jahr 2018 - mit dem Gruß der Sternsinger der ehemaligen Hatzenberg-Gemeinde, die nun zum ersten Mal aus der Marienkirche entsandt wurden und ihren Gruß C + M + B zu den Menschen brachten.

Zum Verkauf halten wir bereit

Das Jahrbuch „Olpe in Geschichte und Gegenwart 25 (2017)“ für 20,00 Euro; Restbestände aus Vorjahren sind auch noch zu haben. Folge 23 (2015) ist vergriffen.

-den Roman „Lorna, das Hexenmädchen aus Olpe“ für 12,80 Euro

Bücherstube Hachmann, Frankfurter Straße, 57462 Olpe

Rathaus Olpe, Foyer
Stadtarchiv Olpe, Begegnungsstätte Altes Lyzeum

Mit diesem Umschlagbild präsentiert sich der historische Roman
des Mitbegründers unseres Heimatvereins Josef Schmelzer (1880-1974).Vorstellung des Romans Lorna am 05.10.2016

Das Foto von Jörg Winkel zeigt Bürgermeister Peter Weber (2. v. r.), Stadtarchivar Josef Wermert (r.) sowie Gerhard Burghaus und Axel Stracke (v. l. n. r.) vom Heimatverein am 5. Oktober 2016 vor dem Hexenturm bei der Präsentation des Buches.

Der Vorstand des Heimatvereins für Olpe und Umgebung e. V. begrüßt Sie herzlich auf seiner Homepage. Wir bieten Ihnen dank der fachmännischen und großzügigen Unterstützung von Herrn Maik Waidmann (Werbeagentur neun a – Olpe) unsere Informationen in neuer Gestaltung und setzen die Aktualisierung laufend fort.